Erstellung von Fluchtplänen, Rettungswegplänen und Feuerwehrplänen

Im Brand- und Gefahrenfall ist eine gute Orientierung wichtig, um alle Personen aus dem betroffenen Gebäude schnell und geordnet evakuieren zu können. Denn ohne Orientierung, gerade bei Rauch und Feuer, können sogar kleine Brandfälle fatal enden.

Aus diesem Grund stellen Flucht- und Rettungswegpläne einen essentiellen Baustein in der Sicherheitsausstattung eines Gebäudes dar und sind auch für die Brandschutzdokumentation unerlässlich. Ein Flucht- und Rettungswegplan kennzeichnet primär die vorhandenen Flucht- und Rettungswege, Brandbekämpfungs- und Erste-Hilfe-Einrichtungen in gewerblichen sowie öffentlichen Gebäuden und Anlagen.

Feuerwehrpläne sind hingegen vorbereitete Pläne, die der Brandbekämpfung und der Einleitung von Rettungsmaßnahmen dienen – sie nutzen daher der Feuerwehr und allen weiteren Einsatzkräften vor Ort zur schnellen Orientierung in Gebäuden oder besonderen Objekten.

Erforderlich ist ein Flucht- und Rettungswegplan überall dort,

  • wo ein hoher Anteil an ortsunkundigen Personen vorliegt
  • eine unübersichtliche Flucht- und Rettungswegführung besteht
  • wenn es sich um einen Bereich mit einer erhöhten Gefährdung handelt oder
  • wo es die Lage, die Ausdehnung sowie die Art und Benutzung einer Arbeitsstätte bzw. eines öffentlichen Gebäudes erfordert.

Das Baurecht regelt den Flucht- und Rettungswegplan, wobei sich die Anforderungen aus den allgemein anerkannten technischen Regeln (insbesondere DIN ISO 23601) und den technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR A2.3) ergeben und ggf. mit anderen Regeln aus weiteren Rechtsvorschriften verbunden werden müssen. Flucht- und Rettungswegpläne müssen laufend aktuell gehalten werden.

Feuerwehrpläne unterliegen zur Vereinfachung der DIN 14095 und sind vom Eigentümer bzw. Betreiber des Gebäudes oder der Anlage mit der örtlichen Feuerwehr oder der zuständigen Brandschutzdienststelle abzustimmen. Im Abstand von mindestens zwei Jahren müssen sie überprüft und bei zwischenzeitlichen Änderungen angepasst werden.

Wir erstellen und aktualisieren Flucht- und Rettungspläne nach DIN ISO 23601 für Ihr Gebäude, Hotel oder Unternehmen und beraten Sie auch zu allen Fragen, die im Zusammenhang mit einem effektiven, vorbeugenden Brandschutz und der Brandbekämpfung stehen. Das gilt auch für die Erstellung und Aktualisierung der Feuerwehrpläne (F-Pläne) nach DIN 14095.

ANFRAGE STARTEN

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Wir beraten Sie gerne zu Ihrem Vorhaben – schnell, kompetent & unverbindlich.

Standort Passau

Tel: +49 851 9883123 – 0
info@ib-irl.de

Standort Regensburg

Tel: +49 9402 983813 – 0
info@ib-irl.de